Kali Sylvia von Kalckreuth und Frank B. Leder

Wir leben und verwirklichen zusammen unsere Vision.

Achtsamkeit ist uns immer ganz besonders wichtig gewesen: in unserer eigenen Entwicklung, in der Ausrichtung unserer therapeutischen Arbeit und in den Ausbildungen, die wir anbieten.

Den ersten Achtsamkeitsretreat leiteten wir 1993. Der Impuls dafür kam während eines dreiwöchigen Schweigeretreats, an dem wir beide in der kalifornischen Mohave Wüste unter Ruth Denisons Leitung teilnahmen. Ruth gab uns damals ihren Segen dafür, dass wir beginnen dürfen, die Achtsamkeitsmeditation zu unterrichten. In den ersten Jahren gestalteten wir unsere Retreatangebote exklusiv als spezielle Achtsamkeitsfortbildung für TouchLife Praktiker*innen. Seit 2007 bieten wir Achtsamkeitsschulung und Retreats für alle Menschen an, die sich dafür interessieren.

In den 1980er Jahren begründeten wir eine ganzheitlich ausgerichtete Massagemethode, in der Achtsamkeit auch eine besondere Rolle spielt. TouchLife – das Leben berühren – ist der Name, den wir unserer Arbeit geben. Über 2300 Behandler*innen wurden bereits zertifiziert. Sie sind als ein Verband von Massageschulen & Massagepraxen im internationalen TouchLife Massage-Netzwerk organisiert.

Achtsame Berührung ist für uns Friedensarbeit, weil sie Menschen das Gefühl von Freiheit und Verbundenheit schenkt.
 Wenn es dem Einzelnen besser geht, wird die Welt ein Stück heiler. Mit TouchLife und den Achtsamkeitsretreats tragen wir zu mehr Bewusstheit für Körper, Geist und Seele in der Welt bei.

Das Bild des Heimatplaneten Erde ist für uns das Zeichen der Zeit. Es steht für uns über allen nationalen oder religiösen Symbolen. Es macht deutlich, dass wir alle gemeinsam ein Zuhause teilen und in einem brüderlichen Geist an Lösungen für jene Probleme zu arbeiten haben, die wir Menschen verursachen. Als wir das Bild in den 1970er Jahren zum ersten Mal sahen, hat es uns sofort berührt. Das Bild der Erde begleitet deshalb alle unsere Publikationen, um an das Zusammengehörigkeitsgefühl zu appellieren, aber auch die Verantwortung bewusst zu machen, dass wir Menschen achtsam, respektvoll und nachhaltig handeln.

Das Motto „Home for all Life“, das wir dem Foto grafisch anbeistellen, soll daran erinnern, dass dieser einzigartige blaue Planet sowohl die Heimat der Gattung Mensch als auch das Zuhause unzähliger und teilweise noch unbekannter, sichtbarer und unsichtbarer Lebensformen ist.

Wer uns inspirierte

Wir haben viele Lehrerinnen und Lehrer, Methoden und Wege kennengelernt. Dabei lernten wir, dass die Wege zur Einsicht zahlreich und individuell sind. Ruth Denison (1922-2015) und Michael Barnett (1930-2019) wurden unsere Hauptlehrer, die uns mehr als 35 Jahre als Wegbegleiter und Freunde förderten.

Ruth und Michael haben uns Achtsamkeit gelehrt.

So unterschiedlich sie in ihrer Lehrweise waren, zeigen beide in dieselbe Richtung jenseits von Dualität und Getrenntheit. Respekt, Dankbarkeit und Wertschätzung für das Leben und seine mannigfaltigen Erscheinungsformen resultieren aus der Erfahrung, dass wir mit allem verbunden sind.

„Um Glück zu verstehen, musst du die Ursachen von Unglück untersuchen. Um glücklich zu werden, schau dir die unglücklichen Momente an.“
Ruth Denison

„Echtes Glück hat keinen Grund. Es ist ein verwirklichter Seinszustand. Wenn man dieses Glück findet, weiß man, dass es tatsächlich unsere wahre Natur ist.“
Michael Barnett

Kali Sylvia Gräfin von Kalckreuth

„Das Erlernen von Achtsamkeit begleitet mich seit mehr als 45 Jahren. Ich fand Achtsamkeit in Yoga, in T‘ai Chi, Qi Gong, in verschiedenen Meditationstechniken, in der Körper- und Atemarbeit, in der außergewöhnlichen Energiearbeit von Michael Barnett (1981-2019) und in der Vipassana-Meditation bei Ruth Denison (1989-2015).

Einer von vielen Wegen, die Achtsamkeit anzuwenden, besteht darin, sie in die TouchLife Massage methodisch zu integrieren. Achtsame Berührung und Bewusstheit für Körper und Geist sind die Basis dieser Arbeit. Auf dieser Grundlage arbeiten wir mit Menschen und an uns selbst.

Ich fühle mich in der christlichen Mystik Zuhause und die Achtsamkeitsmeditation ist eine wahre Bereicherung auf diesem Weg.

Ich bin stolze Mutter und Großmutter von Tochter Nora und Enkelin Ela.“

Tätigkeiten

Spirituelle Schulung

  • 1981-2019 Transpersonale Psychologie und Energiearbeit bei Michael Barnett
  • 1989-2015 Vipassana Meditation bei Ruth Denison

Projekte und Arbeitsfelder

  • 1988-2019 Privatpraxis für TouchLife Massage
  • seit 1989 Massage-Lehrerin und Seminarleiterin
  • seit 1993 Lehrerin für Achtsamkeitsmeditation in der Tradition von Ruth Denison
  • (Mit-)Begründerin der Methode der TouchLife Massage nach Leder & von Kalckreuth
  • Leiterin der TouchLife-Schule
  • Supervision für das TouchLife Lehrer*innen Team
  • Kreation der Glücksgriffe Massageöle und Hautbalsame
  • Körper-Energie-Übungen in Bewegung und Stille
  • Persönliche Beratung
  • Geführte Kontemplationen
  • Autorentätigkeit: Bücher, Magazine, Blog
  • Veröffentlichungen (Auszug):
    1999: Glücksgriffe, Balance für Körper und Geist mit der TouchLife Massage
    2013: Glücksgriffe Inspirationskarten
    2018: Goldene Massageregeln: Gute Massagen geben von Anfang an mit TouchLife
    Mehr erfahren über diese und weitere Publikationen

Frank B. Leder

„Für mich war es eine glückliche Fügung, im Alter von 19 Jahren von Ruth Denison in die Achtsamkeitsmeditation eingeführt zu werden. Meine tägliche, wichtigste Übungspraxis besteht jetzt darin, an allem, was ich beobachte, mitfühlend Anteil zu nehmen.

Ich bin ein aktiver Mensch: Mit meiner Frau leite ich die Achtsamkeitsretreats, die auf dieser Website vorgestellt werden. Und wir haben eine Massagemethode begründet, bilden Behandler*innen aus, leiten ein Team engagierter Massage-Lehrer*innen und moderieren das internationale TouchLife Massage-Netzwerk.

Meine Aufgaben bringen es mit sich, dass ich seit über 30 Jahren beruflich viel unterwegs bin, in verschiedenen Ländern Menschen begegnen, sie berühren und unterrichten darf. Mir geht es gut damit, denn ich lernte mit Hilfe der Achtsamkeitsmeditation, mich auch im aktiven Handeln zentrieren zu können. Achtsamkeit ist für mich ein Weg zur Selbsterkenntnis, und gleichzeitig gibt sie mir Sicherheit, um im Alltag gut auf mich und andere aufpassen zu können.“

Tätigkeiten

Spirituelle Schulung

  • 1981-2015 Vipassana Meditation bei Ruth Denison
  • 1985-2019 Transpersonale Psychologie bei Michael Barnett

Ausbildungen

  • 1981/82 Zivildienst individuelle Betreuung Schwerstbehinderter, Frankfurt
  • 1983/84 Massagetherapeut, Heartwood College for the Natural Healing Arts, USA
  • 1985/86 Staatlich anerkannter Masseur, u.a. Bethanien Krankenhaus, Frankfurt

Projekte und Arbeitsfelder

  • seit 1984 Privatpraxis für TouchLife Massage
  • seit 1986 Massage-Lehrer und Seminarleiter
  • (Mit-)Begründer der Methode der TouchLife Massage nach Leder & von Kalckreuth
  • Leiter der TouchLife-Schule
  • Ausbilder Anfänger und Fortgeschrittene für TouchLife Massage und achtsame Berührung
  • seit 1993 Lehrer für Achtsamkeitsmeditation in der Tradition von Ruth Denison
  • Moderation Internationales TouchLife Massage-Netzwerk
  • 2011-2016 Projektleiter Studium Komplementärtherapie/TouchLife für Steinbeis-Hochschule Berlin
  • Speaker, Lesungen und Vortragstätigkeit, Beratung
  • Autorentätigkeit: Bücher, Magazine, Blog
  • Veröffentlichungen (Auszug):
    1999: Glücksgriffe, Balance für Körper und Geist mit der TouchLife Massage
    2012: Achtsamkeitsmeditation und Wege zur Einsicht
    2018: Goldene Massageregeln: Gute Massagen geben von Anfang an mit TouchLife
    Mehr erfahren über diese und weitere Publikationen